Mobile Getreideförderschnecken

Serie EMD 

Hochleistungsförderschnecken mit Fahrwerk

CanAGRO hat sich im Laufe der Jahre seit der Gründung als Spezialist im Bereich mobiler Fördertechnik etabliert. Es handelt sich hierbei im Gegensatz zu vielen Mittbewerbern um das CanAGRO Kerngeschäft. Die Förderschnecken wurden im Laufe der Jahre immer weiter verbessert und auf die Anforderungen des deutschen Marktes angepasst, Nutzer der CanAgro Förderschnecken freuen sich über eine Vielzahl an Zubehör und Erleichterungen im Alltag.

Wir behaupten mutig, dass im Bereich Förderschnecken und Überladeschnecken am Markt niemand über eine vergleichbare Kompetenz verfügt.

tl_files/Daten/Bilder/produkte/foerdern/foerderschnecken/getreidefoerderschnecken/emd_frei.jpg

Eine Übersicht über die verschiedenen Produkttypen steht Ihnen im Bereich Download zur Verfügung.

 

Auf Griff stehender Spezialeinzug

Einzigartig in Europa - für 15% mehr Leistung und ruhigere Laufeigenschaften

tl_files/Daten/Bilder/produkte/foerdern/foerderschnecken/getreidefoerderschnecken/spezialeinzug.jpg

  • engeres, auf Griff stehendes Gewinde sorgt für bessere Getreide-Aufnahme im Einzugsteil
  • 15 % mehr Leistung  im Vergleich zu geraden Standardförderwendeln
  • höhere Lebensdauer
  • geringer Leistungsabfall durch verbesserte  Aufnahme des Fördergutes auch bei steilerem Förderwinkel
  • hohe Leistung bei niedrigen Drehzahlen (max. 450 U/min)
  • schonendes Fördern

 

Mobile Förderschnecken in Edelstahl (V2A/ 1.4301) 

Mobile Getreideförderschnecke in Edelstahl

Wir fertigen Förderschnecken auch komplett aus Edelstahl oder auf Wunsch in Kombination einer Edelstahl-Hülle mit verzinktem Stahlwendel für den Einsatz von Mineraldünger oder Streusalz (kommunaler Einsatz).

 

Mobile Getreideförderschnecken mit Leichtfahrgestell

Die Förderschnecken entsprechen vom Aufbau einer Standardförderschnecke mit auslaufseitig angebrachtem Motor. Sie werden zusätzlich mit einem einfachen Fahrwerk für den innerbetrieblichen Einsatz versehen - zum Beschicken von Düngerstreuern oder Sämaschinen ab Hof.

Für den Transport auf der Straße ist diese Art von Fahrwerk nur bedingt geeignet.

tl_files/Daten/Bilder/produkte/foerdern/foerderschnecken/getreidefoerderschnecken/leichtfahrgestell/foerderschn_leichtfahrgest.jpg

  • Ausführung: Stahl lackiert, Stahl verzinkt oder Edelstahl (V2A)
  • Durchmesser:
    127 mm, 150 mm, 170 mm/180 mm
  • Länge: 5 m, 5,50 m, 6 m
  • Elektromotor oder Hydraulikmotor
Technische Daten
  • Förderleistung: von 25 t/h bis 120 t/h
  • Rohrlängen: von 7,80 m bis 21,30 m
  • Förderhöhen: bis 14,50 m
  • Spezialeinzug

Weitere Merkmale

  • 450 U/min am Schneckengewinde zur schonenden Förderung
  • Kraftübertragung über Winkelgetriebe und großdimensionierte Riemenscheiben
  • zurückgesetztes Fahrwerk – mehr Überragung zur optimalen Beschickung von Flachlagern

Robustes Fahrwerk

  • besonders für den flexiblen, schlagkräftigen auch überbetrieblichen Einsatz geeignet
  • viel Freiraum im Einzugs- und Auslaufbereich
  • alle Geräte können über eine robuste Seilwinde in der Förderhöhe stufenlos verstellt werden

Mittelantrieb

  • Antriebseinheit im unteren Drittel des Schneckenrohres
  • größere effektive Überragung vom Rad zum Auslauf
  • guter Gewichtsausgleich/Handling
  • viel Freiraum im Einlauf- und Auslaufbereich für flexible Einsatzmöglichkeiten

Für jeden Betrieb der passende Antrieb:

  • Benzinmotor
  • Elektromotor
  • Zwei-Stufen-Elektromotor
  • Zapfwelle
  • Hydraulikmotor
  • Kombinierter Antrieb – Elektromotor und Hydraulikmotor
Bilder
Zubehör
Details
Download
Diese Seite nutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.