ZUFÜHRSCHNECKEN

Der flexible Zubringer

Die Zuführschnecken sind ideal als flexibler Zubringer zu Mobilen Getreideförderschnecken oder Rohrbandförderern. Das Rangieren an die Einlaufbereiche der Folgegeräte wird vereinfacht und der Abladevorgang somit verkürzt. Durch das leichte Fahrgestell und die Rollen am Einlauftrichter lässt sich die Zuführschnecke einfach an den Anhänger heranschwenken, leicht Umsetzen und ist von einer Person mühelos zu handhaben.

Häufige Anwendungen finden Zuführschnecken unter beengten Platzverhältnissen z.B. in Gebäude-Durchfahrten. In diesem Fall passiert man das Hauptförderaggregat  und schwenkt die Zuführschnecke hinter den Anhänger.

Bei niedrigen Gebäuden, in denen das Abkippen des Anhängers oder LKW nicht möglich ist, kann die Zuführschnecke beispielsweise als Zubringer von außerhalb des Gebäudes eingesetzt werden.

Zuführschnecken können auch als zusätzliche flexible Annahme, als Elevator oder zum Zubringen auf Getreidesumpf eingesetzt werden.

tl_files/Daten/Bilder/produkte/foerdern/foerderschnecken/zufuehrschnecken/CanAGRO Zufuehrschnecke 02.jpg

Technische Daten
  • Förderlänge: 3 - 5 m
  • Rohrdurchmesser: 200 mm (50 t/h), 250 mm (80 - 100 t/h)
  • Ausführung: Stahl oder Edelstahl

  • Standardausführung: gerade Ausführung mit Einlauftrichter (1.0 x 0.8 m)
  • Sonderausführung: abgewinkelte Version mit Aufnahmetrichter 3 m
    (zum rückwärtigen Abkippen eines Anhängers oder LKW auf kompletter Breite)
Bilder
Diese Seite nutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.