Rohrbandförderer

Rohrbandförderer als Alternative zur Getreideförderschnecke?

Höher stapeln. Schonend Fördern. Hohe Lebensdauer. Rohrbandförderer sind vielseitig einsetzbar. 

Ein im Rohr laufendes Förderband verbindet die Vorteile aus Förderschnecke und Förderband.

  • Hohe Lebensdauer- und Laufleistungen aufgrund wenig mechanischer Verschleißteile. Bei einem konventionellen Förderband sind eine Vielzahl von Rollen und Kugellagern im Einsatz, bei einer Getreideförderschnecke ist der mechanische Abrieb höher.
  • Die Laufleistungen bis zum Verschleiß des Gurtes betragen bis zu 200.000 Tonnen
  • Durch die Bandgeschwindigkeit wird das Fördergut noch ca. 1 – 2 m über das Auslaufende hinausgeworfen. Somit werden größere Schütthöhen bei der Einlagerung erzielt.
  • Mit einem ca. 13 m langen Rohrbandförderer werden bis 5 m erreicht - im Vergleich benötigte man hierzu eine mind. 18 m lange Mobile CanAGRO Förderschnecke.
  • Bei einem Rohrdurchmesser von 250 mm sind Leistungen bis 120 t/h möglich.

Rohrbandförderer werden in verzinkter Ausführung  oder alternativ mit Edelstahlrohr geliefert und lassen sich damit auch zum Düngertransport einsetzen. 

 

Technische Daten
  • Länge: 13 m
  • Rohrdurchmesser: 250 mm
  • Gurtbreite: 42 cm
  • Leistung: bis 100 t/h, bei bis zu 30° Förderneigung
  • Robustes Fahrwerk mit Autobereifung
  • Schütthöhen: bis 5 m
  • Edelstahl (V2A) oder Stahl lackiert
Bilder
Download
Diese Seite nutzt Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen.